Warum regionale Verankerung gut ist – für Mensch und Tier

Warum regionale Verankerung gut ist – für Mensch und Tier

Einer der wichtigsten Vorteile unseres Betriebes ist unsere umfassende regionale Verankerung. Das betrifft zum einen unser wichtigstes Verkaufsgebiet und zum anderen die Herkunft unserer Waren. So sind wir unter anderem stolzes Mitglied des 100-Kantinen-Programms in NRW, in dessen Mittelpunkt regionale und artgerechte Produkte für die Herstellung qualitativ hochwertiger Kantinen-Versorgung stehen. Zudem machen regionale Großanbieter wie Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen und Gastronomiebetriebe einen großen Teil unserer Stammkundschaft aus. Dank der Nähe zum Verbraucher ist äußerste Frische all unserer Produkte ebenso garantiert wie schnelle Lieferung und kurzfristige Erreichbarkeit.

Aus der Region – für die Region

Beim Einkauf der Fleisch- und Wurstwaren für die Weiterverarbeitung in unserem Betrieb achten wir in allen Bereichen auf die heimatnahe Produktion. So stammen beispielsweise 90 Prozent des bei uns verarbeiteten Schweinefleischs sowie der Hauptteil der Wurstwaren aus der Region. Heimatnah bedeutet, dass die Zuchtbetriebe maximal in einer Entfernung von 150 Kilometer zum Schlachtbetrieb liegen. Auf die Einhaltung des deutschen Tierschutzgesetzes wird in den Aufzuchtbetrieben ebenso geachtet wie auf die hohe Qualifikation des Personals.

Die hinter dem Prinzip heimatnaher Produktion stehende Philosophie umfasst zudem neben dem Tierschutz auch den Umweltschutz. Denn je weniger Logistik-Aufwand im Transport entsteht, desto weniger wird die Umwelt belastet. Der sogenannte ökologische Fußabdruck der Fleisch- und Wurstproduktion ist bei heimatnaher Produktion also deutlich geringer. Auch der Verbraucher profitiert von dieser Philosophie – durch eine zuverlässig hohe Qualität des in deutschen Zuchtbetrieben unter artgerechten Bedingungen hergestellten Fleisches.

Positive Effekte der Regionalität

Auf regional hergestellte Produkte zu setzen, hat jedoch nicht nur für Endkunden und Großverbraucher und für das Tierwohl große Vorteile. Auch die Region generell profitiert – durch strukturelle Faktoren. Dazu zählen zum Beispiel die Arbeitsplätze in den Zucht- und Schlachtbetrieben sowie in den Unternehmen zur Weiterverarbeitung, die durch die Wertschätzung regionaler Produkte erhalten und ausgebaut werden können. Das wiederum trägt zum regionalen Wachstum und zur Wirtschaftskraft bei.

Nicht zuletzt ist es der Genuss hochwertiger Fleisch- und Wurstwaren, der für den Einkauf von Produkten aus regionaler Herstellung spricht. Denn artgerechte Tierhaltung und kurze Entfernungen schlagen sich auch in Frischegrad und Geschmack nieder – und dabei setzen wir uns natürlich nur die allerhöchsten Maßstäbe.

Die Kommentare sind geschloßen.