Aktuelle Hygiene Maßnahmen

Aktuelle Hygiene Maßnahmen

Unser Unternehmen ist seit vielen Jahren bzw. Jahrzehnten zugelassener EU Verarbeitungsbetrieb, das heißt, dass wir auch in Zeiten vor Corona den höchsten hygienischen Standards in Europa genügen. Wir arbeiten nach dem sogenannten HACCP Konzept: Wir führen standardmäßig umfangreiche Gefahrenanalyse durch und kritische Kontrollpunkte werden beachtet.

Unsere wichtigsten Maßnahmen vor Corona waren:

  • Unsere Produktionsräume werden täglich gereinigt und desinfiziert.
  • Mitarbeiter werden regelmäßig nach Infektionsschutzgesetz geschult.
    (Diese Schulungen übernimmt das speziell zertifiziert Institut Dr. Berns).
  • Unsere Produkte werden regelmäßige auf Gesamtkeimzahl und Pathogenese Keime untersucht. (Extern durch das Labor Dr. Berns und intern durch eigene Proben)
  • Im Brötchendienst arbeiten unsere Mitarbeiter in täglich gewechselter Schutzkleidung
  • mit Kopfbedeckung,
  • mit Mundschutz
  • und mit Vinylhandschuhen, die mehrfach gewechselt werden.
  • Unsere Produkte – wie Snacks und Brötchen – werden hygienisch einwandfrei verpakt.
  • Mitarbeiter mit Erkrankungen sind grundsätzlich angewiesen zuhause zu bleiben.

Unser zusätzliche Schutz-Maßnahmen:

  • Abstandsregeln (2m) sind im gesamten Betrieb eingeführt worden und werden konsequent eingehalten.
  • Wir arbeiten in zwei, sich nicht begegnenden, zeitlich getrennten Teams
    • MO-MI: Team I
    • DO, FR und Sonntag: Team II
      (Durch die Arbeiten mit separaten Teams werden wir, selbst wenn ein Team ausfallen würde, unsere Produktion trotzdem aufrechterhalten können.)
  • Fahrer kommen zu unterschiedlichen Zeiten und begegnen sich nicht.
  • Unsere Fahrer sind angewiesen, fremde Räume nicht zu betreten.
    Wir melden uns an und stellen die Ware sicher vor den Zugängen ab.
  • Unsere Lieferanten verfahren in vergleichbarer Weise.
  • Wir haben einen zweiten Pausenraum eingerichtet, damit nur so viele Mitarbeiter im Raum sind, dass die Mindestabstandsregeln eingehalten werden. Wir haben alle Mitarbeiter dementsprechend geschult und aufgefordert die sozialen Kontakte auf ein notwendiges Minimum zu beschränken.
  • Allen Mitarbeitern wurden die Empfehlungen des Bundesgesundheitsministeriums ausgehändigt und mit allen Teams ausführlich besprochen.
  • Sämtliche Besuche und alle nicht nötigen Kontakte sind bis auf weiteres ausgesetzt.

Sollten Sie Rückfragen zu den von uns getroffene Maßnahmen haben erreichen Sie mich Email oder über die Ihnen bekannten Telefonnummern.

Die Kommentare sind geschloßen.