Moors Logo

Leberkäse

Der Leberkäse - auch Leberkas, Fleischkäse oder Beamtenripperl genannt - gilt als besonders beliebt in Süddeutschland und Österreich. Aber auch bei uns im Ruhrgebiet wird das delikate Fleischgericht aus sehr fein gehacktem Schwein und/ oder Geflügelfleisch  gerne verzehrt. Die ausgewählten Gewürze geben ihm seinen  aromatischen Geschmack. 

Wissenswertes: 

In Leberkäse ist weder Leber noch Käse enthalten. 

Seinen Namen erhielt der Leberkäse aufgrund der Beimengung von Leber, was jedoch heute nur noch selten erfolgt – im Saarland gibt es noch Varianten mit Leber. Nach den Leitsätzen des Deutschen Lebensmittelbuches muss lediglich in Bayern ein gewisser Anteil Leber enthalten sein. 

Woher stammt der zweite Wortteil? Vor gut 200 Jahren kreierte der Metzger eines Kurfürsten ein Brät aus Schweine- und Rindfleisch, welches in einer Brotform gebacken wurde. Die Laibform sowie die feste Masse erinnern noch heute an Käse.

Lieferformen:

tabelle_leberkaese_01.png